Wer ist eigentlich Alexis?

Ich bin ein bisschen erbost, dass mein Gästebuch heute für einen politischen Zweck missbraucht wurde. Da kommt so ein popeliger Besucher um 0:52 Uhr heute Nacht per Google-Suche nach Gästebuch auf meine Seiten und schreibt mir da irgendeinen Quatsch rein. Zu meinem Erschrecken muss ich feststellen, dass der Eintrag kein Einzelfall ist. Google findet zur Zeit schon 91 dieser Einträge – und ich bin noch nichtmal dabei.

Diese Seite ist rein privat und so eine Frechheit werde ich einfach nicht dulden. Den Text habe ich aus dem Gästebuch gelöscht und entsprechend kommentiert.

Stefan Moeller Verfasst von:

2 Kommentare

  1. 16. Februar 2005
    Antworten

    Hallo,

    beim mir war dieser Besucher auch schon zwei Mal – man müsste einmal prüfen (lassen), inwiefern hier schon strafbare Volksverhetzung vorliegt …

    Gruß
    Christoph

  2. 16. Februar 2005
    Antworten

    Das sehe ich auch so. Vor allem finde ich schlimm, dass der Eintrag in noch so vielen Gästebüchern auftaucht. Die Leute scheinen Ihre Webseiten garnicht zu kontrollieren. Da kann ich mir auch noch schlimmer Einträge vorstellen.

    Ich denke, wenn man die Möglichkeit anbietet, das der Besucher irgendwas zurücklassen kann (Gästebuch, Forum, Kommentare, etc.) sollte man auch dafür sorgen, dass diese halbwegs »sauber« bleiben.

    In dem Sinne freue ich mich auf Deine Version 3.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.