Virtuelle Ordner

Eine Neuerung, auf die ich mich bei Windows Vista freue sind die virtuellen Ordner. Dabei handelt es sich um Ordner, die ausschließlich Verknüpfungen zu Dateien oder Suchergebnissen enthalten.

Ich selbst habe einige Ordner, die ich immer wieder benötige und für die ich genau eine solche Verknüpfung gebrauchen könnte. Zuerst dachte ich, dass ich die Ordner als “Netzlaufwerk” einfach auf einen Ordner auf der lokalen Festplatte verbinden könnte. Dieser Versuch scheiterte allerdings recht bald.

Meine Suche nach einer Lösung wurde eben von Erfolg gekrönt. Die PC-Welt bietet das Tool pcwArbeitsplatzErweitern an. Nach dem Entpacken wählt man einen Namen für die Verknüpfung, gibt einen Zielpfad an und wählt zusätzlich noch ein Symbol aus. Nach dem Klick auf “Neuer Eintrag” wird unter den Festplatten im Arbeitsplatz diese Verknüpfung angezeigt und spart mir in Zukunft das Navigieren durch die Ordner.

Vielleicht kann es jemand gebrauchen oder hat eine eigene Lösung, die er präsentieren möchte.

Update (2.2.2006)

Vorhin habe ich noch eine Möglichkeit erklärt bekommen. Und zwar kommt dabei ein alter DOS-Befehl zum Einsatz.

Über Start > Ausführen (oder kurz: Windows-Taste+R), dann “cmd” eingeben und Enter drücken.

In der Eingabeaufforderung gibt man dann zum Beispiel folgendes ein:
subst x: c:\Programme

Damit wird ein Laufwerk “X” erzeugt, dass auf den Ordner “c:\Programme” verweist. Probleme gibt es nun lediglich mit der Umbenennung des Laufwerkes. Über Rechtsklick > Umbenennen wird man nur eine Fehlermeldung bekommen. Klickt man das Laufwerk allerdings links an und drückt dann “F2”, kann man das Laufwerk dennoch nach eigenen Wünschen anpassen.

Ich wage mal die These: Das ist ein Bug!

Um solch einen Eintrag wieder zu entfernen genügt die folgende Eingabe:
subst x: /d

Stefan Moeller Verfasst von:

6 Kommentare

  1. Fabian
    20. Dezember 2005
    Antworten

    Sind das jetzt eigentlich virtuelle “virtuelle” Ordner, oder reale virtuelle Ordner, so oder so es sind natürlich künstliche Ordner!;-)

  2. 21. Dezember 2005
    Antworten

    Ich könnte mir noch vorstellen einfach so eine Verknüpfung zu oft gebrauchten Laufwerken zu erstellen. So handhabe ich das mit den wichtigsten Ordnern auf die ich über den Desktop zugreifen will.

  3. 21. Dezember 2005
    Antworten

    Durchaus eine Möglichkeit. Aber ich versuche – im Gegensatz zu meinem realen Schreibtisch – den digitalen Desktop möglicht aufgeräumt zu halten und nur wenige Elemente dort abzulegen.

    Wozu ich den Desktop aber immer mißbrauche sind Downloads. (Fast) Alle Downloads werden dort abgelegt, weil sie in der Regel auch direkt aufgerufen werden. Danach werden Sie entweder direkt in den Papierkorb oder einen entsprechenden Ordner verschoben.

    Trotzdem Danke für den Hinweis.

  4. Fabian
    21. Dezember 2005
    Antworten

    Um mal einen etwas ernsteren Betrag zu schreiben (der erste wurde deutlich ignoriert ;-))

    Ich habe auch immer eine Verknüpfung auf dem Desktop für die wichtigsten Ordner. Allerdings mache ich das mit dem Download genauso wie du Stefan, ich baller immer erst alles auf den Desktop!;-)

    Bis denne

    Fabian

  5. 21. Februar 2006
    Antworten

    Ich habe folgende E-Mail bekommen, die ich Euch hier nicht vorenthalten will:

    “Hallo Stefan,

    bin beim googlen durch Zufall auf dein Blog zum Thema virtuelle Ordner gelangt, ein guter Freund von mir heißt auch Stefan Möller, ist aber aus Hamburg.

    Schau dir doch mal meine Web-Page http://www.suchwerk.net an. Suchwerk baut on the fly virtuelle Ordner auf und geht weit über das von Vista bis jetzt gebotene hinaus.?

    Ganz interessant, aber es werden von den Entwicklern selbst noch Unzulänglichkeiten angegeben, die mich abschrecken dieses Tool zu installieren:

    Es muss eine funktionierende Netzwerkverbindung vorhanden sein.

    Genau, das habe ich zwar meistens, aber nicht immer.

    Es kann zu Systemabstürzen oder sogar zu Datenverlust kommen.

    Genau das will ich natürlich nicht. Vielleicht ist das nur zu krass ausgedrückt; es schreckt mich von einem Test ab.

    Wenn diese beiden Punkte geklärt und behoben sind, werde ich das ganze gerne mal testen.

  6. CosmicBrain
    6. Februar 2007
    Antworten

    HuHu

    auch ich bin per google auf dieses blog gestossen, allerding versuche ich heraus zufinden wie ich unter Vista diese Virtuellen ordner anlege ich könnte das auch ganz gut gebrauchen weil bei mir auf der festplatte alles etwas verstreut rumliegt, wie auf dem schreibtisch halt auch ^^

    wäre nett wenn ich was erfahren könnte

    mfg

    CosmicBrain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.