Poäng gewaschen

Poäng
(Klicken zum Vergrößern)

Ich habe seit ein paar Jahren den bequemen Schwingsessel aus Schweden mit dem neutralen „Alme natur“-Bezug. Dieser ist durch ständige Benutzung über die Jahre etwas schmutzig geworden. Nicht viel, aber es genügte zur Entscheidung einer Reinigung.

Schnell bei IKEA nachgeschaut und folgendes gefunden:

Der abnehmbare Bezug kann in der Maschine gewaschen werden.

Also Reissverschluss auf, Polster raus und ab in die Waschmaschine. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nicht wie neu, aber gleichmäßig sauber..

Problematisch war dann eigentlich nur, die Polster wieder in den engen Bezug zu zwängen. Da habe ich fast eine Stunde gedrückt, gequetscht, geschoben, gehauen und geflucht. Mit ein bisschen Überschuss habe ich den Reissverschluss dann doch zugezwängt und hoffe, dass sich durch die weitere Nutzung auch die ursprüngliche Form wieder herstellt.

Stefan Moeller Verfasst von:

4 Kommentare

  1. Olli
    31. Januar 2017
    Antworten

    Hallo Stefan,
    ich habe einen gebrauchten Poäng mit schmutzigem Bezug -natur- geschenkt bekommen.
    Leider läuft der Baumwollbezug ein, auch wenn man ihn auf max.30°C wäscht. Angeblich soll Baumwolle nicht einlaufen wenn man sie zuerst kalt wäscht, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.
    Das wiederbefüllen mit dem Schaumstoff war kein Problem.
    Ich vermute dass der Vorbesitzer bereits neuen Schaumstoff rein getan hat, aber auch diesen kann man waschen indem man ihn in der Badewanne vorsichtig „durchtritt“, ausspült und dann ein paar Tage flach auf dem Wäschetrocknergestell liegend abtropfen lässt.
    Insgesamt aber machen die Schrauben des Gestells dem Bezug das Leben schwer, werde mal neue Schrauben mit anderem Kopf im Baumarkt besorgen und üver die oberen beiden Verbindungsstellen Schrumpfschlauch ziehen.

    Insgesamt aber ein gemütliches Sitzmöbel zum reinlümmeln, auch für große 120kg Kerle 😉
    Schöne Grüße,
    Olli

  2. Olli
    31. Januar 2017
    Antworten

    Hallo Stefan,
    ich habe einen gebrauchten Poäng mit schmutzigem Bezug -natur- geschenkt bekommen.
    Leider läuft der Baumwollbezug ein, auch wenn man ihn auf max. 30°C wäscht. Angeblich soll Baumwolle nicht einlaufen wenn man sie zuerst kalt wäscht, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.
    Das wiederbefüllen mit dem Schaumstoff war kein Problem.
    Ich vermute dass der Vorbesitzer bereits neuen Schaumstoff rein getan hat, aber auch diesen kann man waschen indem man ihn in der Badewanne vorsichtig „durchtritt“, ausspült und dann ein paar Tage flach auf dem Wäschetrocknergestell liegend abtropfen lässt.
    Leider machen die Schrauben des Gestells dem Bezug das Leben schwer, ich werde mal neue Schrauben mit anderem Kopf im Baumarkt besorgen und über die oberen beiden Verbindungsstellen Schrumpfschlauch ziehen.

    Insgesamt aber ein gemütliches Sitzmöbel zum reinlümmeln, auch für große 120kg Kerle 😉
    Schöne Grüße,
    Olli

  3. Johnny
    1. August 2018
    Antworten

    Ich habe die Bezüge von meinen Poäng-Sesseln gewaschen. Leider lebe ich nun in einem Wohnzimmer ohne Sessel, weil ich es nicht mehr hinbekomme, den Schaumstoff in den Bezug zu quetschen. Der Sessel ist nicht mehr bequem und sieht außerdem ganz merkwürdig aus.

  4. Melanie
    19. August 2018
    Antworten

    Ich lache mich gerade checkig weil ich gerade das gleiche getan habe und ich war kurz davor war den bei ausgewiesenen 60 Grad gewaschenen Bezug zum Fenster rauszuschmeissen vor lauter Wut. Ich hab nun den Schaumstoff abgeschnitten denn es war zufiel für den Bezug. Mein Sessel sieht nun auch total merkwürdig aus. Ich hatte schon mal einen Pöng Sessel in beige besessen ohne Reisverschluss und da lief alles problemlos ab. Deshalb habe ich diesmal auch kein Problem gesehen noch vorher Googlen zu müssen. Es ist echt eine Frechheit von Ikea dann noch 60 Grad aufs Waschettikett zu drucken. Fakt ist dass ich diesen Bezug nie wieder waschen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.