Mail Labels, oder: Wie färbe ich meine E-Mails ein?

Jeder, der viele Mails bekommt, die nicht alle Spam sind, weiß wie schwierig es ist, Ordnung zu halten. Seit geraumer Zeit sortiere ich die Mails schon einmal in entsprechende Ordner ein, was dem Ganzen Wust an Daten eine gewisse Struktur gibt.

Allerdings gibt es Ordner, die auch eine beachtliche Zahl von Mails beherbergen müssen. Darum wäre es schön auch hier noch einmal bestimmte Mails hervorzuheben.

Bei einer markierten Mail kann man (ähnlich den Etiketten im Finder) über Format > Farben einblenden eine Farbe wählen, die sodann als Hintergrundfarbe für die entsprechende Mail eingesetzt wird.

Das mag für einige wenige Anwendungen auch passen, aber grundsätzlich ist das natürlich viel zu umständlich. Nach einigem Suchen habe ich die Labels for Mail.app 1.0 gefunden. Das ist eine Sammlung von AppleScrips, die einfach in den Scripts-Ordner entpackt werden.

Eine Mail kann dann, wenn sie markiert ist, einfach über die Schriftrolle oben rechts im Menu mit einem Label versehen werden.

Das Ergebnis schaut dann in etwa so aus.

Da es immer noch etwas müßig ist, sich jedesmal durchklicken zu müssen kann man das Ganze auch per Quicksilver abkürzen. Mail markieren, Quicksilver aufrufen, red tippen, Enter, fertig. Das funktiniert schnell und prima und schafft zusätzliche Ordnung.

Stefan Moeller Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.