Keine Zeit mehr?

Was ist nur mit den Leuten los?

Das habe ich mich soeben wieder einmal gefragt und eine lange Diskussion darüber geführt.

»Machen wir das auch?«

In diesem Jahr werden Katja und ich (jeweils) 25 und es lag nah, nachdem wir die letzten Jahre eher im kleinen Kreise gefeiert haben, dieses zum Anlaß zu nehmen etwas größer zu feiern. Wir schmiedeten schon früh Pläne, wie wir das machen wollen und können. Beim Halloweenwagnis wurden wohl 30 Einladungen ausgesprochen, von denen genau fünf Personen erschienen. Schon früher mußten wir feststellen, dass es wohl nichts besonderes mehr ist, auf einer Privatparty eingeladen zu werden, bzw. dort hinzugehen, oder gar abzusagen. Darum haben wir uns
entschlossen, eine große Feier ausfallen zu lassen, um nicht wieder enttäuscht zu werden.

Unter der Voraussetzung, das wir keine Abstriche von den Eingeladenen machem müssen können wir uns über die Leute freuen, die sich dann doch aufraffen können zu kommen.

Als Frage bleibt: Warum ist das eigentlich so? Sind wir so verwöhnt von Kino, Disco und Kneipen, dass wir eine private Party, deren Vorbereitung viel Herzblut kostet nicht mehr
zu schätzen wissen, es einfach zu langweilig ist einen Abend in einer »kleinen« Gruppe zu verbringen. Mögen wir die Leute doch nicht so gerne, wie es manchmal scheint?

Schade!

Stefan Moeller Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.