Hardwarepraktikum – Nummer 5 lebt

Heute hatten wir nach einigen Nachtschichten wieder unser heißgeliebtes Praktikum. Diesmal mußten wir PAL-Bausteine (grob: programmierbare ICs/Käfer) mit PALASM programmieren und testen.

Nachdem wir Aufgabe 1 in Rekordzeit gelöst hatten, gab es einige (kleine) Problemchen, die wir aber selbst und mithilfe des äußerst netten (keine Ironie) Tutors lösen konnten.

Es bleiben also noch drei offene Versuche und dann ist es – hoffentlich – geschafft.

Stefan Moeller Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.