Flachsmarkt 2005

Gestern waren wir auf dem Historischen Flachsmarkt in und um die Burg Linn in Krefeld. Zuletzt waren wir vor mindestens vier Jahren dort und bis auf die Preise hat sich dort wirklich nichts (und wenn nur ganz, ganz wenig) verändert.

Trotzdem war es bei strahlendem Sonnenschein sehr schön Handwerkern in historischen Berufen über die Schulter zu schauen. Vom Senf- und Bonbonmacher über Steinmetz, Schmied und Weber gab es wirklich viele interessante Dinge zu sehen. Nebenher wurden auch diverse Ritterturniere veranstaltet. Leider haben wir kein Turnier verfolgen können, kennen diese jedoch noch von früher.

Schön war übrigens auch der Kartenkauf an »Eingang 7«. Nur zwei Kassen und eine riesige Schlange, allerdings alle vor »Kasse 1«. Ich wollte mich also schon einmal anstellen und Katje versuchte an »Kasse 2« Karten zu bekommen. Als ich gerade am Ende der Schlange angekommen war (ungelogen bestimmt 100 Meter lang), rief Katja an: »Kommst Du?!« Das ging schnell. Und auf zu den Rittern.

Stefan Moeller Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.