Ein Jahr Weblog

Durch Zufall bin ich darauf gestoßen, dass mein Blog vorgestern den 1. Geburtstag gefeiert hat. Zeit um mal ein kleines Resumee zu ziehen:

  • Mein Weblog zählt inkl. diesem Beitrag 171 Beiträge und 54 Kommentare – was definitiv zu wenig ist, weil ich doch gerne Feedback auf meine Artikel haben möchte
  • 28.227 Besucher haben 293.425 Seiten angeschaut. Damit wurden etwa 2,3 GB Traffiv verursacht.
  • Sinnigerweise kommen immer noch viele Besucher über den Umweg meiner »alten« Webseite sloppi.de – werbefrei geht es nur über stefanmoeller.com
  • Was sich durch die ganze Zeit des bloggens hindurch gezogen hat sind die unregelmäßig wechselnden Titelbilder am oberen Ende der Seite. Erst gestern habe ich die Seite wieder etwas vom Layout verändert:
    • Die Weblog-Navigation rechst habe ich etwas aufgelockert.
    • Den Hintergrund habe ich aufgehellt – wesentlich helleres Grau.
    • Ich habe ein neues Titelbild mit blau als Kontrastfarbe eingebaut.
    • Jeder Artikel wird nun auf der Startseite gekürzt (bis zum Ende des Absatzes) angezeigt und erst bei Klick auf »weiterlesen« komplett angezeigt. Dadurch wird die Übersichtsseite etwas kompakter.
  • Statistik des vergangenen Jahres:
    Statistik: Mai 2005

    Sowohl im November 2004 als auch im Februar 2005 habe ich »kleine Werbemaßnahmen« (Eintrag in diversen Blog-Verzeichnissen) ergriffen um die Webseite etwas zu promoten. Den Erfolg kann man in der Statistik gleich ausmachen.

    Danke bis hier her an die treuen Leser. Auf ein weiteres Jahr (und noch viele mehr).

Stefan Moeller Verfasst von:

2 Comments

  1. Fabian
    4. Mai 2005
    Reply

    Ich find‹s gut, was du hier so alles reinschreibst. Macht immer wieder Spaß auf deiner Seite vorbei zuschauen!
    …..vor allem wenn die Bowling Bilanz sich wieder zu meinen Gunsten geändert hat!
    Amicalement
    Fabian
    P.S.: was bedeutet das Kästchen Vergessen neben dem Vorschau-Button?
    Ich trau mich nicht es anzuklicken!;-))

  2. 5. Mai 2005
    Reply

    Danke für die Blumen.
    »Vergessen« bedeutet, dass der Cookie gelöscht wird, der Dir das schreiben von Kommentaren erleichtert. Darin wird »Dein Name«, »E-Mail« und »URL« gespeichert, und Du mußt die nicht jedes Mal neu eingeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.