Das Bowling-Finale

Ein wahrlicher Krimi hat sich da gestern abend auf der Bahn Nr. 6 beim “Interbowling” abgespielt.

Zur Info: Nach 41 Spielen zwischen Fabian und mir (teilweise waren auch andere Mitspieler außer Wertung dabei) führte Fabian mit 3:2 Matches und mit nur zwei (2!!!) Pins. Schon ist ja eigentlich der Hammer, dass wir nach so vielen Spielen so nahe beieinander lagen.

Da Fabian ab Oktober wieder in Dortmund sein Heim findet, haben wir für gestern das große Finale ausgeschrieben.

Wie gewinnt Fabian?

  • Fabian gewinnt mindestens drei (von fünf) Spielen. Dagegen kann ich nichts mehr machen.
  • Er gewinnt nur zwei Spiele (ich folglich drei), behält aber die Führung nach Pins. Er gewinnt wieder, weil ich nach Matches nur ausgleichen konnte, er aber nach Pins führt.

Wie gewinne ich?

  • Ich gewinne mindestens drei Spiele und gehe auch nach Pins in Führung. Es wäre ausgeglichen nach Matches, ich würde geinnen nach Pins.

Genug Theorie!

Wer hat gewonnen?

Das will ich mal – um Euch den Krimi auch näher zu bringen – mal etwas genauer beschreiben:

Das erste Spiel war gleich ein schwaches: 84 zu 102 mußte ich mich geschlagen geben.

Im zweiten Spiel leider kaum Besserung: 108 zu 111.

Meine einzige minimale Chance bestand nun darin, alle Spiele mit viel Vorsprung zu gewinnen. Recht aussichtslos würde mancher behaupten, aber lest selbst, wie es weiterging.

Mit 151 zu 143 konnte ich den Anschluß wiederfinden, jedoch noch nicht die Pinführung übernehmen.

Mit 162 zu 100 schaffte ich im vierten Spiel nicht nur den Ausgleich im Finalmatch, nicht nur das beste Ergebnis in unserer Zweierrunde aller Zeiten, nicht nur die Führung nach Pins, sondern vor allem ein nervenaufreibendes und sehr spannendes letztes, fünftes Spiel.

Ihr mögt mir erlauben, dass ich hier noch einige Details mehr ausführe:

Begonnen habe ich mit einem Spare (10 Pins nach zwei Würfen) und zwei Strikes (10 Pins in einem Wurf). Fabian nicht minder schlecht und sogar noch einen Ticken besser mit drei Strikes in Folge (ein Turkey).

So hatten wir bereits im dritten Frame (Durchgang) einen Stand von 66 zu 68. Ungelogen wechselte die Führung nun bis zum neunten und vorletzten Frame nach jeder Runde und es stand vor dem entscheidendem letzten Frame 132 zu 135 für Fabian.

Mit einem “Split 7” und einer 1 konnte ich nur noch acht Pins gutmachen. Fabian reichten also lediglich 6 Pins um den Sieg nach Hause zu fahren. Schon nachdem die Kugel wenige Meter auf der Bahn war, stand der Sieger fest.

Kawumm! Ein Strike (also 10 Pins) gefolgt von neun weiteren Pins machten den Sieg zum 140 zu 154 perfekt.

So schnell kann man vom Siegertypen zum Verlierer werden; wobei ich für’s Protokoll sagen möchte, dass ich immerhin – und das macht mich auch ein Stück weit stolz – mit 33 Pins in der Gesamtwertung trotzdem irgendwie gewonnen habe.

Das Bowlingfinale

Uns in den Armen liegend fiel nun auch endlich die Anspannung von uns ab und nach der Übergabe meiner kleinen Trophäe für den Sieger haben wir bei einem Siegerbier noch zwei Spaßspiele völlig außer Wertung, nur für die Technik gemacht.

Noch einmal einen “Herzlichen Glückwunsch” an Fabian und ich hoffe, dass wir, auch wenn Du nicht mehr so häufig in Aachen sein wirst, trotzdem hin und wieder noch mal zu einem kleinen Match aufeinander treffen.

Ergebnisse

27.09.2005
Spiel Name Ergebnis Gesamtpunktzahl
1 Fabian 102 102
1 Stefan 84 84
2 Fabian 111 213
2 Stefan 108 192
3 Fabian 143 356
3 Stefan 151 343
4 Fabian 100 456
4 Stefan 162 505
5 Fabian 154 610
5 Stefan 140 645
Stefan Moeller Verfasst von:

2 Comments

  1. Fabian
    3. Oktober 2005
    Reply

    Ich muss wirklich dazu sagen, dass es ein sehr spannendes und ausgeglichenes Match war! Es hat großen Spaß gemacht und ich denke, wir werden ganz sicherlich nicht das letzte Mal gespielt haben!!! Vielen Dank noch mal für die Trophäe, die nun einen angemessenen Platz im Regal hat.
    Bis ganz bald Big Lebowski!;-))

  2. Fabian
    6. Oktober 2005
    Reply

    Also, änderst du einfach das Design und sagst nix1;-))

    Bis dann fab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.