Buchstabensuppe

Herr Preidel hat es vorgemacht. Jetzt habe ich auch eine ganze Weile damit verbracht.

Wer klaut denn da meine Buchstaben?

Es ist auch sehr interessant einmal einfach zu beobachten, was sich fuer eine Gruppendynamik entwickeln kann. Da faengt gemand an, alle Buchstaben einer Farbe in eine Ecke zu ziehen. Dann folgen dem Beispiel einige Andere mit anderen Farben und Ecken. Denen wird dann teilweise geholfen. Erst versuchen »Stoerenfriede« diese wieder aus den Ecken herauszuziehen, dann aber – wil das nicht richtig klappt – einfach andersfarbige Buchstaben in die Ecke zu legen. Diejenigen, die vorher die korrekten Buchstaben in die Ecke gedraengt haben, fangen nun an, das andersfarbige ABC wieder herauszubringen … und so weiter, und sofort (in diesem Beispiel, war ich in der Gruppe: pinke Buchstaben nach rechts unten).

Stefan Moeller Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.