Apple iPhone vorgestellt

Steve Jobs hat auf der Keynote am 9. Januar neben dem neuen AppleTV (ehemals iTV) das lang ersehnte iPhone vorgestellt.

Mit Features wie Multitouch (keine Tastatur, alles wird über den 3,5-Zoll-Toeuchscreen bedient), MacOS X, Safari, iTunes, Widescreen Video erhältlich 4 GB und 8 GB Variante, mit einem extrem flachen (11,6mm) Gehäuse, Quadband, 160 DPI Bildschirm, integrierte 2-Megapixel-Kamera, WLAN, Bluetooth ist es (so Jobs) “der beste iPod, den Apple je gebaut hat” mit genialen Phone-Features und dem richtigen Internet an Bord.

Wenn es dann – neben den schon vorhandenen Google-Maps – auch noch eine Navigationssoftware gibt, die mit meiner Bluetooth-GPS-maus arbeitet bin ich wunschlos glücklich. Genau das wären meine Anforderungen an meinen neuen treuen Begleiter.

Noch ein paar Daten

  • mehr als 200 neue Patente
  • $499,- (4GB-Variante) / $599,- (8GB-Variante)
  • erhältlich am Juni 2007 in USA
  • Q4 in Europa

Als langjähriger Fan von Smartphones (XDA) kenne ich natürlich auch deren Nachteile und will/muss so ein iPhone haben. Wer sich berufen fühlt mir so ein Teil zu kaufen…

Ich will das haben!

PS: AppleTV soll $299,- kosten und ist auch ein gadget, was ich über kurz oder lang haben muss.

Stefan Moeller Verfasst von:

2 Comments

  1. Fabian
    11. Januar 2007
    Reply

    Ich bin völlig Deiner Meinung, und wenn es jemanden gibt, der Dir eins kaufen will, dann kann er mir direkt noch eins mitkaufen. Das ist ja das absolute Hammerteil!!
    Bis ganz bald mal

    Fabian

  2. RS
    14. Januar 2007
    Reply

    Die Navigationssoftware sollte zudem auch TMC (Pro) unterstützen.
    Außerdem sollte ein Handy mit diesen Internetqualitäten auch noch UMTS integriert haben.
    Wenn es diese Anforderungen erfüllt, bin ich gerne bereit alle meine Kleingeräte in Rente zu schicken und nur noch das iPhone zu benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.